Schwiegersohn Junior

Komödie | USA 1993 | 95 Minuten

Regie: Steve Rash

Als ein behütetes Mädchen vom Land im fernen Kalifornien das College besucht, lernt es einen überdrehten jungen Mann kennen. In kürzester Zeit wird aus der braven Tochter eine ausgeflippte Göre. Aufdringliche Teenager-Komödie auf unterstem Niveau. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE SON-IN-LAW
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1993
Regie
Steve Rash
Buch
Fax Bahr · Adam Small · Shawn Schepps
Kamera
Peter Deming
Musik
Richard Gibbs
Schnitt
Dennis M. Hill
Darsteller
Pauly Shore (Crawl) · Carla Gugino (Rebecca) · Lane Smith (Walter) · Cindy Pickett (Connie) · Mason Adams (Walter sr.)
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Komödie

Diskussion
Endlich ein Film, der seinem Untertitel gerecht wird: "Er ist ein ziemlicher Alptraum". Und das ist noch untertrieben. Wer in den zweifelhaften Genuß von "Steinzeit Junior" (fd 29 744) kam, darf seinen schlimmsten Befürchtungen Glauben schenken.

Rebecca, ein süßes, püppchenhaftes Girl von einer Farm im Mittelwesten der USA, Beste ihres Schuljahrgangs und die Keuschheit in Person, gerät

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren