Klassentreffen (2003)

- | Deutschland 2003 | 90 Minuten

Regie: Marc Hertel

Sechs ehemalige Freunde aus einer Kleinstadt im Taunus treffen sich 15 Jahre nach dem Abitur wieder und lassen die vergangenen Jahre Revue passieren. Dabei wird deutlich, dass sie alle Karrieren bzw. Wege fortgesetzt haben, die bereits während der Schulzeit vorgezeichnet waren. Der nostalgisch-melancholische (Fernseh-)Film lässt die gut gespielten Protagonisten in Erinnerungen schwelgen, legt sie aber auch als Gefangene ihres Charakters festlegt. Eine frische Geschichte mit echten Figuren und Konflikten, inszeniert mit viel Feingefühl. Wohltuenderweise bietet der Film keine einfachen oder gar plumpen Antworten, sondern lässt am Ende einer langen Nacht vieles offen, das nachwirkt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2003
Regie
Marc Hertel
Buch
Arne Sommer
Kamera
Tom Jeffers
Musik
Phonodrive
Darsteller
Frank Giering (Stütze) · Johann von Bülow (Nick) · Lisa Martinek (Connie) · Barbara Philipp (Tanja) · Harald Koch (Lutz)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogische Empfehlung
- Ab 16.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren