Die Bibel - Apokalypse

Bibelfilm | Italien/Deutschland 2002 | 89 Minuten

Regie: Raffaele Mertes

Apostel Johannes überlebt als einziger ein Massaker römischer Soldaten in einem Dorf in Kleinasien und kommt als Gefangener auf die Insel Patmos, wo er seine Offenbarungen niederschreibt. Der von einer melodramatischen Liebesgeschichte durchwobene Film endet mit einer Amnestie Roms, der alle bislang verfolgten Christen teilhaftig werden. 13. und letzte Folge der groß angelegten Reihe von Bibelverfilmungen, die sich der unterhaltsamen Visualisierung biblischer Texte verschrieben hat.

Filmdaten

Originaltitel
SAN GIOVANNI - L'APOCALISSE
Produktionsland
Italien/Deutschland
Produktionsjahr
2002
Regie
Raffaele Mertes
Buch
Francesco Contaldo · Raffaele Mertes · Gianmario Pagano
Kamera
Giovanni Galasso
Musik
Marco Frisina
Schnitt
Elisabetta Marchetti
Darsteller
Richard Harris (Johannes/Teopilus) · Vittoria Belvedere (Irene) · Benjamin Sadler (Valerio) · Christian Kohlund (Quintus Maximus) · Erol Sander (Ionicus)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Genre
Bibelfilm

Heimkino

Verleih DVD
Kinowelt (FF, DD2.0 dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren