Der Realitätenvermittler

- | Österreich 2004 | 55 Minuten

Regie: Andreas Gruber

Film über die Beziehung des österreichischen Schriftstellers Thomas Bernhard zu seinem Nachbarn Karl Ignaz Hennetmair, der dem weltabgewandten Autor in der Tat die Realitäten "vermittelt" hat. So war Hennetmair nicht nur als Immobilienmakler tätig, sondern erledigte für Bernhard auch die kleinen Dinge des Alltags, machte Besorgungen, sorgte für regelmäßige Mahlzeiten oder kümmerte sich um den kaputten Fernseher. Ein Dokument der Hass-Liebe zweier Menschen, die schließlich durch die Unvereinbarkeit der Charaktere in die Brüche ging.

Filmdaten

Originaltitel
DER REALITÄTENVERMITTLER
Produktionsland
Österreich
Produktionsjahr
2004
Regie
Andreas Gruber
Länge
55 Minuten
Kinostart
-

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren