Demonlover

Thriller | Frankreich 2002 | 116 Minuten

Regie: Olivier Assayas

Um führender Porno-Anbieter im Internet zu werden, schrecken die leitenden Angestellten eines französischen Konzerns nicht vor mörderischen Mitteln zurück. Der hochartifizielle Thriller im coolen Designer-Ambiente formuliert mit hoher inszenatorischer und visueller Energie eine paradoxe Kritik an der Macht der Bilder und der Amoralität ihrer Produzenten, wobei er durch seine formale Komplexität jedoch in sich selbst kollabiert und tiefsitzende Aversionen schürt. Ein ebenso doppelbödiger wie eitler Versuch, dessen Scheitern auf seinen Regisseur zurückfällt.

Filmdaten

Originaltitel
DEMONLOVER
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2002
Regie
Olivier Assayas
Buch
Olivier Assayas
Kamera
Denis Lenoir
Musik
Jim O'Rourke · Sonic Youth
Schnitt
Luc Barnier
Darsteller
Connie Nielsen (Diane de Monx) · Charles Berling (Hervé Le Millinec) · Chloë Sevigny (Elise Lipsky) · Gina Gershon (Elaine Si Gibril) · Jean-Baptiste Malartre (Henri-Pierre Volf)
Länge
116 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18
Genre
Thriller

Heimkino

Die DVD enthält keine dt. Untertitel. In Frankreich und den USA sind neben der "Normalversion" eine als "Director's Cut" bezeichnete Edition (2 DVDs) erschienen, die, neben einer längeren Fassung des Films, höherwertige Tonformate und zudem ausführliche Dokumentationen zum Film enthält.

Verleih DVD
EuroVideo/Concorde (16:9, 2.35:1, DD5.1 frz./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
„Keiner sieht etwas. Nicht wirklich. Alle sehen hin – und verstehen nichts“, heißt es an exponierter Stelle in Oliver Assayas’ kontrovers diskutiertem Film. Ein programmatischer Satz, der über die konkrete Situation hinaus eine abgründige Position formuliert – welche auch der Film nicht entraten kann. Dabei geht es auf der Handlungsebene anscheinend „nur“ um die mörderische Konkurrenz verschiedener Porno-Domain-Anbieter, hinter denen finanzkräftige Investoren stehen. Eine französische Gruppe um den Magnaten Volf will bei einem japanischen Anime-Unternehmen einsteigen, um dem Hauptkonkurrenten Mangatronics auf dem Weltmarkt das Wasser abzugraben. Diane, die ehrgeizige Verhandlungsführerin der Franzosen, arbeitet jedoch insgeheim für Mangatronics, obwohl sie alles daran setzt, den Deal erfolgreich abzuschließen. Doch auch ihr juristischer Berater Hervé, der die Abmachungen in Vertragsform gießen soll, ist nicht weniger undurchsichti

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren