Land des Sonnenscheins - Sunshine State

Drama | USA 2002 | 135 Minuten

Regie: John Sayles

In einem Ort in Florida feiert man das jährliche "Buccaneers"-Fest als Touristenattraktion, aber auch zum Gedenken an die Vergangenheit, in der hier noch Piraten herrschten. Die Piraten der Gegenwart sind Immobilienhaie und Spekulanten, die im Hintergrund die Fäden ziehen, während der episodisch erzählte Film zwei Frauen und ihre Lebensräume ins Zentrum stellt. Ein anspielungsreicher, von subtilem Humor und Poesie geprägter Ensemblefilm über äußere Hitze und die Kälte im Innern sowie die Schwierigkeit, den "amerikanischen Traum" zu leben. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
SUNSHINE STATE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2002
Regie
John Sayles
Buch
John Sayles
Kamera
Patrick Cady
Schnitt
John Sayles
Darsteller
Alex Lewis (Terrell Wilkins) · Alan King (Murray Silver) · Cullen Douglas (Jefferson Cash) · Clifton James (Buster Bidwell) · Eliot Asinof (Silent Sam)
Länge
135 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Drama

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs. Die DVD hat eine Altersfreigabe "FSK ab 12", die sich durch die Höhereinstufung des Bonusmaterials (Trailer etc.) erklärt.

Verleih DVD
Columbia TriStar (16:9, 1.85:1, DD5.0 engl./dt)
DVD kaufen

Diskussion
John Sayles ist immer für eine Überraschung gut. Seit jeher spielen der Raum und die Landschaft, in der eine Filmhandlung spielt, bei diesem genialen Einzelgänger eine besondere Rolle. Auch „Land des Sonnenscheins – Sunshine State“ ist ein typischer Film für Sayles: poetisch, voller Liebe zum Detail, mit scharfem Humor und genauer Beobachtungsgabe. In gewissem Sinn dreht Sayles immer Heimatfilme. Genau skizziert er einen sozialen Raum, verknüpft Gesellschaftsgeschichte mit Einzelschicksalen. Nach Filmen über Louisiana, Texas, New Mexico und Alaska widmet er sich diesmal Florida – als einem politischen, sozialen, ästhetischen Raum. Wohl kaum zufällig geht es mit dem

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren