Irische Orangen

- | Deutschland/Irland 2002 | 60 Minuten

Regie: Anna Schmidt

Im Herbst 1945 startete Irland die "Operation Shamrock", in deren Verlauf über 1000 Kinder, darunter viele Deutsche, aus dem kriegszerstörten Europa auf die grüne Insel verschifft wurden, um sie vor dem Hungertod zu retten. Drei Jahre konnten die kleinen Gäste bei ihren Pflegefamilien bleiben. Der Film erinnert an diese humanitäre Aktion und fragt fünf der Betroffenen im Abstand von nahezu 50 Jahren nach ihren Erinnerungen und Empfindungen. Der sehr persönliche Dokumentarfilm speist sich aus Aussagen, privaten Andenken und irischen Archivmaterial und zeigt, dass viele Betroffene später selbst karikativ tätig wurden.

Filmdaten

Originaltitel
IRISH ORANGES
Produktionsland
Deutschland/Irland
Produktionsjahr
2002
Regie
Anna Schmidt
Buch
Anna Schmidt
Kamera
Jürgen Hoffmann
Musik
Frank Helfer
Schnitt
Thea Brühl · Fabian Homberg
Länge
60 Minuten
Kinostart
-

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren