Der Prinz & ich

Komödie | USA/Kanada/Tschechien 2004 | 105 Minuten

Regie: Martha Coolidge

Ein schnöseliger dänischer Prinz verliebt sich während seines Studiums im amerikanischen Mittelwesten in eine resolute, herzensgute Kommilitonin. Standesdünkel und Kulturunterschiede verzögern das unvermeidliche Happy End. Schlicht entwickelte und uncharmant erzählte Komödie, die alle Qualitätskriterien unterläuft und durch die Arroganz, mit der ein amerikanischer Lebensstil propagiert wird, verärgert. - Ab 14 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
THE PRINCE & ME
Produktionsland
USA/Kanada/Tschechien
Produktionsjahr
2004
Regie
Martha Coolidge
Buch
Jack Amiel · Michael Begler · Katherine Fugate
Kamera
Alex Nepomniaschy
Musik
Jennie Muskett
Schnitt
Steven Cohen
Darsteller
Julia Stiles (Paige Morgan) · Luke Mably (Prinz Edvard / Eddie) · Ben Miller (Sören) · James Fox (König Haraald) · Miranda Richardson (Königin Rosalind)
Länge
105 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14 möglich.
Genre
Komödie

Heimkino

Verleih DVD
Universum (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Der dänische Thronfolger Prinz Edvard ist ein begnadeter Tunichtgut – und ein leicht dümmlicher Macho, der sich mehr für Autorennen und „La dolce vita“ als für höfische Pflichten und dröge Amtsgeschäfte interessiert. Edvard ist von jener Sorte, die kein Halten mehr kennt, wenn im Fernsehen ein Spot gezeigt wird, in dem die fröhlichen Cowgirls von Wisconsin unbekümmert und mir nichts, dir nichts ihre T-Shirts lüpfen. „Eddie“ folgt dem Ruf der Natur und immatrikuliert sich als Austauschstudent inkognito im Mittelwesten der USA, wo die Menschen grenzdebilen Rasenmäherwettrennen und ähnlich gelagerten Freizeitbeschäftigungen wie Thanksgiving nachgehen. Hier, soviel steht fest, hat noch nie jemand etwas von Dänemark und best

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren