... und der Himmel steht still

Drama | Deutschland/Großbritannien 1993 | 115 Minuten

Regie: John Schlesinger

Während in Berlin 1989 der Fall der Mauer bevorsteht, erinnert sich ein Engländer an seinen ersten Aufenthalt in der Stadt: Als junger, unerfahrener Telefontechniker wurde er 1955 vom amerikanischen und englischen Geheimdienst beauftragt, sowjetische Telefonleitungen anzuzapfen, und verliebte sich in eine attraktive Deutsche. Ihre leidenschaftliche Beziehung war durch ein schreckliches Geheimnis - den Tod ihres ungeliebten Mannes - zum Scheitern verurteilt. Ein hervorragend gespieltes Drama über die Relativität von Geheimnissen und Geheimhaltung einerseits, Schuld und Sühne andererseits, das vor allem von der Vielschichtigkeit der hervorragenden Romanvorlage zehrt. (Der Film wurde für den deutschen Kino-Einsatz rigoros um sein Ende gekürzt und damit seiner dramaturgischen Geschlossenheit beraubt.) - Ab 16 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
THE INNOCENT
Produktionsland
Deutschland/Großbritannien
Produktionsjahr
1993
Regie
John Schlesinger
Buch
Ian McEwan
Kamera
Dietrich Lohmann
Musik
Gerald Gouriet
Schnitt
Richard Marden
Darsteller
Isabella Rossellini (Maria) · Anthony Hopkins (Bob Glass) · Campbell Scott (Leonard Marnham) · Ronald Nitschke (Otto) · Hart Bochner (Russell)
Länge
115 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16 möglich.
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Heimkino

Verleih DVD
CinePlus (FF, DD2.0 dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren