SeelenSchatten

- | Schweiz 2002 | 85 Minuten

Regie: Dieter Gränicher

Langzeitbeobachtung von zwei Frauen und zwei Männern, die unter schwersten Depressionen leiden. Der Film macht mit den Symptomen der Krankheit vertraut, schildert unterschiedliche Therapie-Möglichkeiten und hinterfragt das familiäre und gesellschaftliche Umfeld der Erkrankten. Dabei baute der Regisseur eine starke Bindung zu den Protagonisten auf; sein Film, zu dem einer der Patienten die Musik beisteuerte, will eine Grundlage für eine seriöse Auseinandersetzung schaffen.

Filmdaten

Originaltitel
SEELENSCHATTEN
Produktionsland
Schweiz
Produktionsjahr
2002
Regie
Dieter Gränicher
Buch
Dieter Gränicher
Kamera
Hansueli Schenkel
Musik
Bronislaw Kopczynski
Schnitt
Dieter Gränicher
Länge
85 Minuten
Kinostart
-
Fsk
-

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren