Drama | Frankreich/Italien/Israel 2002 | 94 Minuten

Regie: Amos Gitai

Im Frühjahr 1948 erreichen jüdische Emigranten aus ganz Europa auf einem Schiff den Nahen Osten. Statt des ersehnten friedlichen Lebens finden sie ein von erbitterten Kämpfen geprägtes Land vor. Das historische Drama versteht die Phase unmittelbar vor Ausrufung des Staates Israel als Schlüsselsituation zum Verständnis der bis heute andauernden Konflikte. Es versucht, Verständnis für beide Seiten und für die gemeinsame Erfahrung der Entwurzelung zu wecken.

Filmdaten

Originaltitel
KEDMA
Produktionsland
Frankreich/Italien/Israel
Produktionsjahr
2002
Regie
Amos Gitai
Buch
Amos Gitai · Mardechai Goldhecht · Haim Hazaz · Marie-José Sanselme · Marc Weitzmann
Kamera
Yorgos Arvanitis
Musik
David Darling · Manfred Eicher
Schnitt
Kobi Netanel
Darsteller
Andrei Kashkar (Yanush) · Helena Yaralova (Rossa) · Moni Moshonov (Klibanov) · Juliano Mer (Moussa) · Yussuf Abu Warda (Yussuf)
Länge
94 Minuten
Kinostart
-
Genre
Drama | Historienfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren