Die Wägsten und Besten des Landes

Dokumentarfilm | Schweiz 2003 | 88 Minuten

Regie: Matthias von Gunten

"Schwingen" ist ein Schweizer Kampfritual, eine Art Ringen und den Gegner-Aushebeln, dessen Ursprünge bis ins 13. Jahrhundert zurückreichen. Bei aller gepflegten Bodenständigkeit hat sich daraus eine moderne Sportart entwickelt, deren Meister in der Schweiz hohes Ansehen genießen. Im Vorfeld der Schweizer Meisterschaften 2001 in Nyon, bei denen der "Schwingerkönig" ermittelt wird, besuchte der Filmemacher die beiden Top-Favoriten. Keine ethnografische Studie, sondern das spannende Porträt zweier Menschen, die sich mit Schwächen, Erfolgen und Rückschlägen auseinandersetzen müssen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
DIE WÄGSTEN UND BESTEN DES LANDES
Produktionsland
Schweiz
Produktionsjahr
2003
Regie
Matthias von Gunten
Buch
Matthias von Gunten
Kamera
Pio Corradi
Musik
Stimmhorn
Schnitt
Matthias von Gunten · Myriam Flury
Länge
88 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren