Bekenntnisse einer High School Diva

Komödie | USA 2003 | 97 Minuten

Regie: Sara Sugarman

Nachdem sie mit ihrer allein erziehenden Mutter und den beiden Schwestern ins Hinterland von New Jersey ziehen muss, setzt eine New Yorker Schönheit alles daran, auch an ihrer neuen Schule die unangefochtene Nummer Eins zu werden - ein Vorhaben, das ihr allzu mühelos gelingt. Wenig zündende, humorlose Teenager-Komödie, die pubertäre Träume bebildert, ohne der Realität eine Chance zu geben. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
CONFESSIONS OF A TEENAGE DRAMA QUEEN
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2003
Regie
Sara Sugarman
Buch
Gail Parent
Kamera
Stephen H. Burum
Musik
Mark Mothersbaugh
Schnitt
Anita Brandt-Burgoyne
Darsteller
Lindsay Lohan (Mary Elizabeth Cep/Lola) · Adam Garcia (Stu) · Glenne Headly (Karen) · Alison Pill (Ella) · Eli Marienthal (Sam)
Länge
97 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Komödie

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar der Regisseurin, der Drehbuchautorin und der Produzenten Rogert Shapiro und Jerry Leider sowie eine zusätzlich Szene.

Verleih DVD
Buena Vista (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
„Bekenntnisse einer High School Diva“ gibt sich zunächst, als wäre er eine Teenager-Komödie mit ausgeflippten oder zumindest flippigen Figuren. Doch nach kurzer Zeit stellt man fest, dass es nur künstliche Charaktere in einer sich ernst nehmenden Komödie altbekannten Strickmusters sind. Fokus des Films ist Mary, die jedoch lieber Lola genannt werden möchte. Sie zieht mit ihren beiden Schwestern und der allein erziehenden Mutter aus New York ins Hinterland von New Jersey. Mary ist eine permanent plappernde Schönhei

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren