Wilsberg und der Tote im Beichtstuhl

- | Deutschland 2002 | 90 Minuten

Regie: Manuel Siebenmann

Wilsberg entdeckt die Leiche des Pfarrers in einem Beichtstuhl. Der Skandal in Münster ist perfekt, die Polizei steht Kopf. Der Detektiv wird in die Ermittlungen einbezogen und stößt auf einen christlichen Dogmatiker, in dessen Familie sich merkwürdige Dinge ereignen. (Fernseh-)Serienkrimi, der das Münsteraner Milieu atmosphärisch geschickt in ihre Handlung einbezieht. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2002
Regie
Manuel Siebenmann
Buch
Ulli Stephan
Kamera
Volker Tittel
Musik
Fabian Römer
Schnitt
Guido Krajewski
Darsteller
Leonard Lansink (Georg Wilsberg) · Heinrich Schafmeister (Manni Höch) · Rita Russek (Kommissarin Springer) · Ina Paule Klink (Alex) · Roland Jankowsky (Overbeck)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.

Heimkino

Nur zusammen mit "Wilsberg und der stumme Zeuge" auf einer DVD erhältlich.

Verleih DVD
ZDF Video (16:9, 1.78:1, DD2.0 dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren