- | USA 2003 | Kino: 122 DVD: Kinofassung: 117 DVD: Director's Cut: 127 (=BD: 132) Minuten

Regie: Guillermo del Toro

Die Nationalsozialisten verbünden sich 1944 mit dem Magier Rasputin, der das Tor zur Hölle öffnen soll, um die Welt ins Chaos zu stürzen, was ein dem FBI unterstellter Professor verhindert. Nur einem kleinen Teufel gelingt der Übertritt in die Welt, wo er unter der Obhut des Professors aufgezogen wird und fortan gegen das Böse kämpft, wobei er von Identitätszweifeln zerfressen ist - bis Jahre später Rasputin die Rückkehr gelingt, um sein Werk zu beenden. Atmosphärisch stimmige Comic-Verfilmung mit perfekt besetzten Darstellern, ausgezeichnetem Make-Up- und Set-Design sowie einer konsequenten morbid-sarkastischen Grundstimmung. (Fortsetzung: "Hellboy - Die goldene Armee", 2008) - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
HELLBOY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2003
Regie
Guillermo del Toro
Buch
Guillermo del Toro
Kamera
Guillermo Navarro
Musik
Marco Beltrami
Schnitt
Peter Amundson
Darsteller
Ron Perlman (Hellboy) · John Hurt (Trevor 'Broom' Bruttenholm) · Selma Blair (Liz Sherman) · Rupert Evans (John Myers) · Karel Roden (Grigori)
Länge
Kino: 122 DVD: Kinofassung: 117 DVD: Director's Cut: 127 (=BD: 132) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f (DVD ab 16)
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Heimkino

Die Extras der sehr gut ausgestatteten Special Edition (2 DVDs) umfassen u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs und des Autoren der Vorlage Mike Mignola, einen weiteren Audiokommentar der Hauptdarsteller, eine Feature mit Storyboards und Storyboard/Film-Vergleichen, ein DVD-Rom Feature mit dem Drehbuch, sowie die erschöpfend informative Dokumentation 'Die Saat der Zerstörung' (143 Min.), die den gesamten Produktionsprozess bis ins Detail begleitet. Die immens umfangreiche DVD-Edition (3 DVDs) des um etwa 10 Minuten verlängerten Directors Cuts enthält neben einem Audiokommentar des Regisseurs, der nicht mit jenem auf der Kinoversion identisch ist, zudem u.a. eine separate Tonspur mit der Filmmusik und dem Kommentar des Komponisten sowie einen "Videokommentar": Dieses Feature zeigt die Hauptdarsteller im Tonstudio sitzend und den Film kommentierend, den der Zuschauer in einem separaten Fenster zusätzlich verfolgen kann. Beide Doppel-DVDs sind mit dem Silberling 2005 ausgezeichnet. Die zudem erschienene Standard-Edition ist eine abgespeckte Version der Special Edition, enthält aber zumindest die Audiokommentare, Storyboards sowie die üblichen Werbe-"Making ofs". Die FSK-Höherstufung der DVD begründet sich durch das Bonusmaterial; der Hauptfilm ist wie im Kino freigegeben ab 12 Jahren. Die BD enthält besagten Audiokommentar, die Dokumentation 'Die Saat der Zerstörung', drei im Film nicht verwendete Szenen (die indes im DC enthalten sind) sowie zudem noch eine Feturette zum "Make-up und Licht-Test" (7 Min.) und zum Aufbau eines Comics (12 Min.). Die BD ist mit dem Silberling 2007 ausgezeichnet.

Verleih DVD
Columbia TriStar/Sony (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Sony (16:9, 1.85:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Das Problem der meisten Superhelden ist ihre Unsterblichkeit. Filmisch gesehen ist diese Eigenschaft recht langweilig, weil sie Super-, Bat- oder Spiderman zwingt, auch nach dem Showdown weiter in den Sonnenuntergang zu fliegen. Ähnliches gilt für ihre Gegenspieler, die in der Regel als Schurken ebenfalls „super“ sind, weshalb sie das Ende nicht überleben. In Filmen um Superhelden müssen demnach die Randbedingungen für Spannung sorgen, woran Pro- und Antagonisten allenfalls ornamental beteiligt sind. Deshalb ist hier mehr als andernorts Ideenreichtum gefragt, was im Falle des Comic-Zeichners und Autors Mike Mignola in sehr spezifischem Sinne gegeben ist – seine guten oder bösen Kreaturen sind das Resultat eines realen Monsters.

Der Zweite Weltkrieg liegt in den letzten Zügen. Hitler sieht nur noch eine Chance, das Blatt zu wenden: Er beschwört okkulte Mächte, und so steht bald der Magier Rasputin in einer stürmischen Winternacht des Jahres 1944 in den schottis

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto

Kommentieren