George und das Ei des Drachen

- | Deutschland/Großbritannien/Luxemburg 2004 | 89 Minuten

Regie: Tom Reeve

Glücklich von einem Kreuzzug zurückgekehrt, muss ein englischer Ritter erneut das Schwert ergreifen, um sich auf die Suche nach einer schönen Prinzessin zu begeben, in deren Obhut sich ein Drachenei befindet. Nach vielen Abenteuern kann er einen Rivalen besiegen und sich die Gunst der Schönen sichern. Ambitioniert gestalteter Fantasy-Märchenfilm, der liebevoll die Geschichte von der schönen Prinzessin und dem edlen Ritter variiert und den Eindruck vermittelt, die düstere Zeit im mittelalterlichen England sei ein einziger Abenteuerspielplatz. Für jüngere Kinder fallen die vielen Raufereien recht realistisch aus. - Ab 10.

Filmdaten

Originaltitel
GEORGE AND THE DRAGON
Produktionsland
Deutschland/Großbritannien/Luxemburg
Produktionsjahr
2004
Regie
Tom Reeve
Buch
Michael Burks · Tom Reeve
Kamera
Joost van Starrenburg
Musik
Gast Waltzing
Schnitt
Misch Bervard · Jonathan P. Shaw
Darsteller
James Purefoy (George) · Piper Perabo (Princess Lunna) · Patrick Swayze (Garth) · Michael Clarke Duncan (Tarik) · Bill Treacher (Elmendorf)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6
Pädagogisches Urteil
- Ab 10.

Heimkino

Verleih DVD
Kinowelt (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
George ist ein ruhmreicher Kreuzritter, der nach Jahren des Kampfes nur noch eines will: nach England zurückkehren, ein Stück Land mit Vieh bewirtschaften und eine Frau finden. Sein Vater indes ist alles andere als begeistert von den Plänen des Sohnes, aber er unterstützt ihn au

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren