Genesis (2004)

Dokumentarfilm | Frankreich 2004 | 80 Minuten

Regie: Claude Nuridsany

Dokumentarfilm über die Entstehung des Weltalls, der Erde und des Lebens. Anhand von digitaler Technik sowie faszinierender Landschafts- und Tieraufnahmen gelingen eindrucksvolle Einblicke ins Werden, Existieren und Vergehen von Materie und Leben. Dass beide zusammen hängen und im ständigen Fluss begriffen sind, gehört zu den buddhistischen bis naturreligiösen Einsichten, die ein Schamane in teils erhellenden, teils banaleren Sätzen vorträgt. Der Film öffnet Augen und Ohren für fremde Welten, wobei er besonderes Augenmerk auf selten gesehene Kreaturen lenkt. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
GENESIS
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2004
Regie
Claude Nuridsany · Marie Pérennou
Buch
Claude Nuridsany · Marie Pérennou
Kamera
Claude Nuridsany · Marie Pérennou · Patrice Aubertel · William Lubtchansky · Cyril Tricot
Musik
Bruno Coulais
Schnitt
Marie-Josèphe Yoyotte · Pauline Casalis
Darsteller
Sotigui Kouaté (Der Schamane)
Länge
80 Minuten
Kinostart
14.10.2004
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Dokumentarfilm

Heimkino

Verleih DVD
Eurovideo (16:9, 1.85:1, DD5.1 frz./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Augen tauchen aus dem Meerwasser auf. Der Fisch, der sich an den Strand verirrt zu haben scheint, verwendet plötzlich seine Vorderflossen als Beine und zieht sich damit, ähnlich einer Robbe, munter übers Land. Das eigentümliche Wesen soll den evolutionären Schritt der Tierwelt aus dem Wasser auf die Landmasse illustrieren, und es ist keine Trickfigur – das amphibische Tier ist echt, und es gehört zu den vielen seltsamen Geschöpfen, die der Film in so entlegenen Biotopen wie Madagaskar und den Galapagos-Inseln aufgespürt hat, wo es eine besondere Fülle endemischer Arten gibt, die nur dort und nirgends anders existieren. Aber nicht um seltene Tiere geht es in dem Dokumentarfilm der französischen Biologen Claude Nuridsany und Marie Pérennou, sonder

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren