Verrückte Weihnachten

Komödie | USA 2004 | 99 Minuten

Regie: Joe Roth

Ein älteres amerikanisches Ehepaar will sich dem Weihnachtstrubel entziehen und die Feiertage in der Südsee verbringen. Dieses Vorhaben setzt jedoch bei den entgeisterten Nachbarn ungeahnte Energien frei, um die Verweigerer wieder auf Linie zu bringen. Satirisch-kurzweilige Adaption eines Bestsellers von John Grisham, die mit augenzwinkerndem Humor den Terror der Konsumgesellschaft aufspießt. In der zweiten Hälfte wechselt der Film jedoch das Programm und mutiert zur ärgerlich-sentimentalen Schnulze. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
CHRISTMAS WITH THE CRANKS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2004
Regie
Joe Roth
Buch
Chris Columbus
Kamera
Don Burgess
Musik
John Debney
Schnitt
Nick Moore
Darsteller
Tim Allen (Luther Krank) · Jamie Lee Curtis (Nora Krank) · Julie Gonzalo (Blair Krank) · Dan Aykroyd (Vic Frohmeyer) · Erik Per Sullivan (Spike Frohmeyer)
Länge
99 Minuten
Kinostart
25.11.2004
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie

Heimkino

Verleih DVD
Sony Pic. (1:2,40/16:9/Dolby Digital 5.1)
DVD kaufen
Diskussion
Die diesjährige Weihnachtsoffensive aus Hollywood gibt sich boshafter als je zuvor: Nach „Bad Santa“ (fd 36 763), „Surviving Christmas“ und „Der Polarexpress“ (fd 36 790) widmet sich auch „Verrückte Weihnachten“ dem Familienfest aus einem ungewohnten Blickwinkel. Der Film beginnt als eine auf den ersten Blick subversive Satire: Geschenke-wahnsinn, Lichterorgien, Christbaumfummel – Luther und Nora Krank beschließen, einmal in ihrem Leben den Weihnachtsstress zu boykottieren und stattdessen in die Südsee zu fliehen. Schließlich verbringt ihre einzige Tochter Blair die Feiertage in Peru, und ohne Nachwuchs zu feiern, erscheint dem Paar zu trist. Wenn da nicht seine weihnachtswütigen Nachbarn wären. Pfadfinder, Tannen- und Grußkartenverkäufer zeigen sich schocki

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren