Zeit der roten Nelken

Dokumentarfilm | Schweiz/Deutschland 2003 | 40 Minuten

Regie: Heidi Specogna

Nadja Bunke, Jüdin und Kommunistin, kann auf einen fast 90-jährigen Lebensweg zurückblicken. Der Film lässt die imposante Frau von ihren Erinnerungen berichten, die vom zaristischen Russland über die Zeit der Weimarer Republik, das Nazi-Regime, die Exil-Zeit in Argentinien und das Leben in der DDR bis ins wiedervereinte Deutschland reichen. Geschichte, die nicht aus trockenen Fakten besteht, sondern aus Erlebnissen und Begegnungen, die durch die kluge und humorvolle Erzählung der Frau sinnlich erfahrbar werden. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
ZEIT DER ROTEN NELKEN
Produktionsland
Schweiz/Deutschland
Produktionsjahr
2003
Regie
Heidi Specogna
Buch
Heidi Specogna
Kamera
Rainer Hoffmann
Musik
Andreas Weiser
Schnitt
Ursula Höf
Länge
40 Minuten
Kinostart
01.01.2004
Fsk
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Dokumentarfilm
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren