Vom Suchen und Finden der Liebe

Tragikomödie | Deutschland 2004 | 110 Minuten

Regie: Helmut Dietl

Adaption des "Orpheus & Eurydike"-Stoffs als Tragikomödie von Helmut Dietl, der die antike Vorlage in eine hochartifizielle Boheme-Welt verlagert und ein facettenreiches Spiel über Liebesmythen und -mühen entfaltet. Was als romantische Komödie beginnt, gerät infolge von Sentimentalitäten und derbem Humor bald zum anachronistischen Abklatsch einer Offenbachschen Operette. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2004
Regie
Helmut Dietl
Buch
Helmut Dietl · Patrick Süskind
Kamera
Jürgen Jürges
Musik
Dario Farina
Schnitt
Inez Regnier · Frank Müller
Darsteller
Moritz Bleibtreu (Mimi Nachtigal) · Alexandra Maria Lara (Venus Morgenstern) · Uwe Ochsenknecht (Theo Stokowski) · Anke Engelke (Helena Stokowski) · Heino Ferch (Hermes)
Länge
110 Minuten
Kinostart
27.01.2005
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Tragikomödie

Heimkino

Verleih DVD
Highlight (16:9, 2.35:1, DD5.1 dt., dts dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Die Geschichte des Sängers Orpheus, der aus Trauer um seine verstorbene Frau Eurydike in die Unterwelt zieht, sie aus dem Totenreich befreit, dann aber wieder verliert, weil er gegen die einzige Bedingung, nämlich nicht zurückzuschauen, verstößt, gehört zu den schönsten und traurigsten Liebesgeschichten der Weltliteratur. Helmut Dietl, der deutsche Komödienregisseur, hat sie in eine wunderlich reduzierte deutsche Gegenwart gebracht: Mimi Nachtigal, Komponist unsterblicher Liebesschnulzen, sitzt an einem schweren Flügel in einem luxuriösen Ferienhaus auf einer kleinen Ägäis-Insel und zerstört sich vorsätzlich mit Whisky und Schlaftabletten. Schon steht Hermes, der zweigeschlechtliche Götterbote, bereit, um den begehrten Fremden in seinen Palast ins Totenreich zu bringen. Mimis Ex-Geliebte Venus ahnt indes nichts vom nahenden Tod des Geliebten. Ihre Geschichte h

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren