Love Don't Cost A Thing

Komödie | USA 2003 | 97 Minuten

Regie: Troy Beyer

Ein Schüler hilft der Schulprinzessin nach einem Autounfall und darf für zwei Wochen ihren Freund spielen. Zwar gelingt ihm dadurch der Aufstieg in die oberen High-School-Schichten, doch im Gegenzug verliert er die wahren Freunde. Sich zu ernst nehmende Teenager-Komödie als Remake des Films "Can't buy me love" (1987), der wiederum den "Pygmalion"-Stoff variierte. Einzige Neuerung ist, dass alle Hauptrollen mit afroamerikanischen Jungschauspielern besetzt sind. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
LOVE DON'T COST A THING
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2003
Regie
Troy Beyer
Buch
Troy Beyer · Michael Swerdlick
Kamera
Chuck Cohen
Musik
Richard Gibbs
Schnitt
David Codron
Darsteller
Nick Cannon (Alvin Johnson) · Christina Milian (Paris Morgan) · Kenan Thompson (Walter Colley) · Ian Chidlaw (Eddie) · Russell Howard (Anthony)
Länge
97 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. ein Feature mit im Film nicht verwendeten Szenen, inklusive eines alternativen Filmendes (11 Min.).

Verleih DVD
Warner (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren