Kammerflimmern

Drama | Deutschland 2004 | 101 Minuten

Regie: Hendrik Hölzemann

Einen jungen Rettungssanitäter treibt die Konfrontation mit dem Leid der Menschen in eine Sinnkrise, aus der ihm nur das Traumgesicht einer jungen Frau einen Ausweg verheißt - bis er ihr in der Realität begegnet. Der Debütfilm balanciert sein existenzialistisches Schwergewicht mit schwarzem Humor aus und erzählt hellsichtig vom Leben in transzendentaler Obdachlosigkeit. Die temporeiche Mischung aus mythischer Liebesgeschichte, rauschhaften "Coming-of-Age"-Impressionen und semidokumentarischen Szenen aus dem Sanitätsalltag verdichtet sich zu einer stilsicher erzählten Reise in die Schattenzonen der deutschen Gesellschaft. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2004
Regie
Hendrik Hölzemann
Buch
Hendrik Hölzemann
Kamera
Lars Liebold
Musik
Blackmail · Lee Buddah
Schnitt
Patricia Rommel
Darsteller
Matthias Schweighöfer (Crash) · Jessica Schwarz (November) · Jan-Gregor Kremp (Fido) · Florian Lukas (Richie) · Bibiana Beglau (Dr. Tod/Frau Neumann)
Länge
101 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Drama

Heimkino

Verleih DVD
Highlight (16:9, 1.78:1, DD5.1 dt., dts dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren