Hitch - Der Date Doktor

Komödie | USA 2005 | 118 Minuten

Regie: Andy Tennant

Ein "Date Doktor" hilft Liebeskranken im New Yorker Single-Dschungel, ihre Auserwählten kennen zu lernen und zu erobern. Nur bei ihm selbst scheinen seine Methoden nicht richtig zu funktionieren, weshalb er alle möglichen Missgeschicke durchlebt, bis auch er den Weg zum Herzen seiner Schönen findet. Routinierte Komödie, amüsant nicht zuletzt aufgrund des Slapstick-Talents von Komiker Kevin James, der einen der Patienten des "Date Doktors" spielt. Der Film feiert das Glück des Zusammenkommens, wobei allerdings die eigentlichen Romanzen relativ konturlos und unoriginell bleiben. - Ab 10.

Filmdaten

Originaltitel
HITCH
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2005
Regie
Andy Tennant
Buch
Kevin Bisch
Kamera
Andrew Dunn
Musik
George Fenton
Schnitt
Troy Takaki · Tracey Wadmore-Smith
Darsteller
Will Smith (Alex "Hitch" Hitchens) · Eva Mendes (Sara Melas) · Kevin James (Albert Brennaman) · Amber Valletta (Allegra Cole) · Julie Ann Emery (Casey)
Länge
118 Minuten
Kinostart
03.03.2005
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 10.
Genre
Komödie

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. ein kommentiertes Feature mit drei im Film nicht verwendeten Szenen (14 Min.), inklusive eines alternativen Filmanfangs.

Verleih DVD
Sony (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
In welcher Stadt gibt es seit je mehr Singles als Paare, zumindest wenn man dem Glauben schenken kann, was Kinofilme seit Jahrzehnten suggerieren? New York, lautet die Antwort: in den Köpfen der Filmemacher eine Art Anti-Paris, üblicherweise bevölkert von finsteren Einzelgängern, kriminellen Banden und jeder Menge einsamer Menschen. Eine Stadt, geradezu wie geschaffen für Alex „Hitch“ Hitchens, einen professionellen Kuppler, der freilich auf Seriosität pocht – einen potenziellen Kunden, der nach einem kurzen Gespräch preis gibt, dass die auserkorene Partnerin nur für eine kurze Affäre herhalten soll, weist er schroff und handgreiflich ab. Nein, echte Liebe will Hitchens befördern, weshalb er nur Menschen hilft, die leiden, weil sie verliebt sind. Dabei geht er vor wie ein Detektiv, der die Verhaltensweisen und Aufenthaltsorte

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto

Kommentieren