Der Fluch - The Grudge

Horror | USA/Deutschland 2004 | 92 Minuten

Regie: Takashi Shimizu

Durch den gewaltsamen Tod einer Familie liegt auf einem Haus ein Fluch, der Eindringlinge mit Wahnsinn und Tod bestraft. Eine Austauschschülerin kommt hinter das Geheimnis, das auch eine neu in Tokyo angekommene Familie sowie Freunde und Angehörige dahinraffte. Amerikanisches, in Japan produziertes Remake eines japanischen Horrorfilms ("Ju-on: The Grudge", 2003). Dem Regisseur, der auch das Original inszenierte, gelingt eine adäquate, aufwändigere und drastischere Neuinszenierung des Geisterstoffs, ohne indes neue Akzente zu setzen. Zwar wirken die amerikanischen Darsteller wie aufgesetzte Fremdkörper; dennoch ist der Film als routinierte Unterhaltung für Liebhaber interessant konstruierter Geistergeschichten nicht ohne Reiz. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE GRUDGE
Produktionsland
USA/Deutschland
Produktionsjahr
2004
Regie
Takashi Shimizu
Buch
Stephen Susco
Kamera
Lukas Ettlin · Hideo Yamamoto
Musik
Christopher Young
Schnitt
Jeff Betancourt
Darsteller
Sarah Michelle Gellar (Karen) · Jason Behr (Doug) · William Mapother (Matthew) · Clea DuVall (Jennifer) · KaDee Strickland (Susan)
Länge
92 Minuten
Kinostart
03.03.2005
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Horror

Heimkino

Die Standardausgabe enthält die Kinofassung (87 Min.); die Premium Edition (2 DVDs) enthält zudem den Director's Cut (94 Min.). Während die Standardausgabe keine erwähnenswerten Extras enthält, beinhaltet die Premium Edition u.a. ein Feature mit 15 im Film nicht verwendeten Szenen (36 Min.), ein Feature mit Storyboards (3 Min.) sowie die beiden Kurzfilme "Ju-On 4444444444" (3 min.) und "Ju-On In a Corner" (3 min.) von Shimizu. Die auf den amerikanischen DVDs enthaltenen Audiokommentare der amerikanischen Produzenten, der Hauptdarstellerin (Kinofassung) sowie des Regisseurs und der japanischen Produzenten (Director's Cut) fehlen auf der deutschen DVD.

Verleih DVD
Highlight (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt., dts dt.); Director's Cut (in der Premium Edition): (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl.)
DVD kaufen
Diskussion
Eigentlich sind die Zeiten längst vorbei, in denen man einen Film parallel für unterschiedliche Sprachräume auf demselben Set, aber mit verschiedenen Schauspielern drehte. Doch wenn die inflationäre Adaptionswelle japanischer Horrorfilme nicht bald abebbt und die US-Remakes an der amerikanischen Kinokasse weiterhin derart gute Zahlen schreiben, wäre es durchaus denkbar, dass die in den 1930er-Jahren gepflegte Tradition der Mehrfachproduktion in Japan wieder auflebt. Denn mit „The Grudge – Der Fluch“ ist Hollywood Japan wieder ein beträchtliches Stück näher gekommen. War „The Ring“ (fd 35 818) noch eine Komplettübertragung vom fernöstlichen ins westliche Ambiente, hat Produzent Sam Raimi für die Adaption des erst vor wenigen Monaten erschienenen „Ju-On“ nicht nur den Regisseur des Originals verpflichtet, sondern sich auch bereit erklärt, den Film in Japan spielen zu lassen; ein Umstand, der in erheblichem Maße „Lost in

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren