Nero - Die dunkle Seite der Macht

Historienfilm | Italien/Spanien/Deutschland 2004 | 177 Minuten

Regie: Paul Marcus

Zweiter von sechs geplanten Filmen über die Kaiser des römischen Reiches. Im Zusammenspiel eines erfahrenen Stabs aus namhaften Schauspielern, Hunderten von Komparsen und einem emotionsgeladenen Drehbuch entstand Film ein unterhaltsames, bisweilen etwas zu Kitsch beladenes Geschichtsbilderbuch. Zwar ist eine Reihe historischer Fakten falsch nachgezeichnet, dafür bietet der moderne (Fernseh-)Sandalenfilm eine psychologisierende Charakterzeichnung Neros (37-68 n.Chr.), die das weit verbreitete Bild des grausamen Tyrannen revidiert. Mittels einer fiktiven Liebesgeschichte wird Nero als jugendlicher Visionär vorgestellt, dessen Ideale an den römischen Realitäten scheitern. - Ab 12 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
IMPERIUM: NERONE
Produktionsland
Italien/Spanien/Deutschland
Produktionsjahr
2004
Regie
Paul Marcus
Buch
Paul Billing · Francesco Contaldo
Kamera
Giovanni Galasso
Musik
Angela Guerra
Schnitt
Alessandro Lucidi
Darsteller
Hans Matheson (Nero) · Laura Morante (Agrippina) · Rike Schmid (Acte) · John Simm (Caligula) · Matthias Habich (Seneca)
Länge
177 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 12 möglich.
Genre
Historienfilm

Heimkino

Sowohl die Standardedition als auch die Special Edition (2 DVDs) enthalten keine außergewöhnlichen Extras.

Verleih DVD
e-m-s (16:9, 1.78:1, DD2.0 engl., DD5.1 dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Auch der zweite von sechs geplanten Zweiteilern über die Kaiser des römischen Reiches wurde in den Empire Studios nahe bei Tunis gedreht, wo auf 22.500 Quadratmetern die Prachtbauten des antiken Roms eindrucksvoll nachgebildet wurden. Im Zusammenspiel ei

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren