Laws of Attraction

Komödie | Irland/Großbritannien/Deutschland/USA 2004 | 91 Minuten

Regie: Peter Howitt

Nach einer durchzechten Nacht wacht ein erfolgreicher New Yorker Scheidungsanwalt neben seiner im selben Metier tätigen Konkurrentin auf, und beide müssen feststellen, dass sie im Vollrausch geheiratet haben. Der klassischen Komödien-Grundkonstellation werden weder Leben noch (Dialog-)Witz eingehaucht. Lustlos agierende Hauptdarsteller treiben dem Film auch den letzten Spaß aus. - Ab 12 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
LAWS OF ATTRACTION
Produktionsland
Irland/Großbritannien/Deutschland/USA
Produktionsjahr
2004
Regie
Peter Howitt
Buch
Aline Brosh McKenna · Robert Harling
Kamera
Adrian Biddle
Musik
Ed Shearmur
Schnitt
Tony Lawson
Darsteller
Pierce Brosnan (Daniel Rafferty) · Julianne Moore (Audrey Woods) · Michael Sheen (Thorne Jamison) · Parker Posey (Serena) · Frances Fisher (Sara Miller)
Länge
91 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12 möglich.
Genre
Komödie

Heimkino

Die Extras enthalten u.a. ein Feature mit fünf im Film nicht verwendeten Szenen (14 Min.) inklusive eines alternativen Filmendes.

Verleih DVD
Universum (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Es ist nicht das erste Mal in der Filmgeschichte, dass ein Mann und eine Frau, die eigentlich auf Kriegsfuß miteinander stehen, eines Morgens mit schwerem Kopf nebeneinander aufwachen und sich nicht mehr so recht erinnern können, was in den Stunden zuvor geschehen ist. Bereits den Werbeexperten Jerry Webster und Carol Templeton erging es in „Ein Pyjama für zwei“ (fd 10 927) so, nachdem sie verdorbene Backwaren gekostet hatten. Mehr als 40 Jahre später müssen die beiden New Yorker Scheidungsanwälte Daniel Rafferty und Audrey Woods entsetzt feststellen, dass sie während einer gemeinsam durchzechten Nacht geheiratet haben. Heute wie damals ist das für die beiden Streithähne aber ein nur scheinbar böses

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren