Horror | USA 2005 | 97 Minuten

Regie: Wes Craven

Nach einem Autounfall und der Attacke eines mysteriösen Wesens mutiert ein Geschwisterpaar zu Werwölfen und ist bald der zwanghaften Metamorphose zur Bestie ausgesetzt. Die Wiederbelebung des klassischen Horrorstoffs reiht Versatzstücke des Werwolf-Mythos aneinander, bringt aber keinen der angedeuteten Subtexte des Stoffs zur Entfaltung. Konventionelles Genrekino, das sich bestenfalls durch Routine auszeichnet.

Filmdaten

Originaltitel
CURSED
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2005
Regie
Wes Craven
Buch
Kevin Williamson
Kamera
Robert McLachlan
Musik
Marco Beltrami
Schnitt
Patrick Lussier · Lisa Romaniw
Darsteller
Christina Ricci (Ellie) · Joshua Jackson (Jake) · Jesse Eisenberg (Jimmy) · Milo Ventimiglia (Bo) · Kristina Anapau (Brooke)
Länge
97 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Genre
Horror

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. ein von Greg Nicotero (Make-up-Supervisor) und dem Darsteller Derek Mears kommentiertes Feature mit vier exemplarischen Szenen des Films (30 Min.).

Verleih DVD
Buena Vista (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Der große Erfolg von „Scream“ (fd 32 822) lag nicht zuletzt darin begründet, dass der Film die Selbstreferenzialität des Horrorkinos ebenso clever wie ironisch auf die Spitze trieb. Deshalb durfte man sich von der erneuten Zusammenarbeit von Regisseur Wes Craven und Drehbuchautor Kevin Williamson eine ähnliche Selbstbespiegelung des Genres erhoffen – doch in „Verflucht“ geraten entsprechende Referenzen zur schlichten Staffage. Zentrale Szenen des Films spielen nämlich in einem Nachtclub, der als eine Art Wachsfigurenkabinett des Horrorkinos konzipiert ist, in dem man u.a. eine Nachbildung der Titelfigur aus dem Klassiker „Der Wolfsmensch“ (fd 34 811) aus dem Jahr 1941 zu sehen bekommt. Solch eher plumpes Herbeizitieren von Genretopoi verleiht dem passablen, aber gänzl

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren