Deuce Bigalow: European Gigolo

Komödie | USA 2005 | Minuten

Regie: Mike Bigelow

Ein amerikanischer Callboy strandet in Amsterdam, um seinem Geliebten und Zuhälter aus der Patsche zu helfen, der des Mordes verdächtigt wird. Die derb-sexistische Komödie lässt jeden komödiantischen Anflug vermissen und setzt auf peinliche Gags, die oft weit unter die Gürtellinie zielen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
DEUCE BIGALOW: EUROPEAN GIGOLO
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2005
Regie
Mike Bigelow
Buch
Rob Schneider · David Garrett · Jason Ward
Kamera
Marc Felperlaan
Musik
James L. Venable
Schnitt
Peck Prior · Sandy S. Solowitz
Darsteller
Rob Schneider (Deuce Bigalow) · Eddie Griffin (T.J. Hicks) · Hanna Verboom (Eva) · Jeroen Krabbé (Gaspar Voorsboch) · Til Schweiger (Heinz Hummer)
Länge
Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Komödie

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. ein Feature mit im Film nicht verwendeten Szenen.

Verleih DVD
Sony (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Ein schusseliger Aquarienputzer heuert im horizontalen Gewerbe an. Der eher ausgefallene Sexappeal des kleinwüchsigen Gigolos führt ihn zu Kundinnen, deren Wünsche so ungewöhnlich sind, wie ihre jeweilige körperliche Disposition beängstigend wirkt: Riesinnen treten auf, Übergewichtige oder grotesk entstellte Frauen. Eher widerwillig absolviert Deuce Bigalow seine bizarren Jobs, getrieben von Geldnot und getriezt von seinem Kumpel und Zuhälter T.J. Hicks. Fabel und Hauptfiguren von „Deuce Bigalow – European Gigolo“ sind aus „Rent A Man“ (fd 34 199) bekannt. Sowohl Produzent Adam Sandler als auch der Hauptdarsteller Rob Schneider reüssierten als Stand-Up-Comedians in der Fernsehshow „Saturday Night Live“. Ihre Rechnung, mit dem Deuce-Bigalow-Sequel an den Überraschungserfolg de

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren