Das Imperium der Wölfe

Action | Frankreich 2005 | 128 Minuten

Regie: Chris Nahon

Eine durch partielle Amnesie völlig aus der Bahn geworfene Frau kommt mit Hilfe einer Psychologin einem Komplott auf die Spur, bei dem sie als Probandin persönlichkeitsverändernder Experimente missbraucht wird. Parallel dazu werden auch zwei Polizisten, die gegen einen Serienkiller ermitteln, auf jenes Experiment aufmerksam. Der zu Beginn fesselnde Actionthriller gerät auf Dauer überkonstruiert und immer konfuser, sodass er die interessanten Aspekte der Geschichte zugunsten eines unverdaulichen Genremixes verschenkt.

Filmdaten

Originaltitel
L' EMPIRE DES LOUPS
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2005
Regie
Chris Nahon
Buch
Chris Nahon · Christian Clavier
Kamera
Michel Abramowicz
Musik
Olivia Bouyssou · Grégory Fougères · Dan Levy · Pascal Morel · Samuel Narboni
Schnitt
Marco Cavé
Darsteller
Jean Reno (Jean-Louis Schiffer) · Arly Jover (Anna Heymes) · Jocelyn Quivrin (Paul Nerteaux) · Laura Morante (Mathilde Urano) · Philippe Bas (Laurent)
Länge
128 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Genre
Action | Thriller

Heimkino

Verleih DVD
UFA (1:2.35/16:9/Dolby Digital 5.1/dts)
DVD kaufen

Diskussion
Wie fühlt es sich an, seinen eigenen Mann, mit dem man acht Jahre zusammen lebt, nicht mehr zu erkennen? Was empfindet man, wenn man wichtige Erlebnisse wie erste Rendezvous langsam aus dem Blickfeld verliert und Freunden nicht mehr erzählen kann, wann man sich das erste Mal verliebt hat? Die Ärzte sind ratlos angesichts von Annas schubweisen Amnesien und flüchten sich in immer aufwändigere Tests. Die wohlhabende Gattin eines Beamten plagen zudem unerklärliche Albträume, die auch in den Alltag übergreifen, weshalb sie fürchtet, langsam wahnsinnig zu werden. Die Psychologin, an die sie sich ohne Wissen ihres Mannes wendet, stößt auf ein undurchsichtiges Persönlichkeitsgeflecht. Der Gedächtnisverlust scheint dab

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren