Enigma - Eine uneingestandene Liebe

Kammerspiel | Deutschland 2005 | 80 Minuten

Regie: Volker Schlöndorff

Ein Journalist besucht einen Literaturnobelpreisträger auf einer abgelegenen Insel an der Nordküste Norwegens. Im Lauf der Gespräche verkehrt sich die klassische Interview-Situation, und bald ist nicht mehr klar, wer wem welche Information entlocken will. Jetzt dreht sich das Gespräch um das Wesen der Liebe und um eine ganz bestimmte Frau. Filmfassung eines Bühnenstücks als oberflächlich-banales Kammerspiel, in dem essenzielle Themen des menschlichen Miteinanders angesprochen werden: Liebe und Leidenschaft, Lüge und Wahrheit, die verschiedenen Gesichter, die ein Mensch in unterschiedlichen Beziehungen anzunehmen vermag. Das manieristische Skript zielt zu sehr auf kompakte Pointen und zitierfähige Schlagworte, um berühren zu können; die Dialoge verharren an der Oberfläche. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2005
Regie
Volker Schlöndorff
Buch
Volker Schlöndorff · Mario Adorf (Mitarbeit)
Kamera
Tomas Erhart
Musik
Benedikt Schiefer
Schnitt
Heidi Handorf
Darsteller
Mario Adorf (Abel Znorko) · Justus von Dohnanyi (Erik Larsen)
Länge
80 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Kammerspiel | Literaturverfilmung

Heimkino

Die Extras der Doppel-DVD enthalten u.a. ein Interview mit Mario Adorf (23 Min.).

Verleih DVD
e-m-s (16:9, 1.78:1, DD5.1 dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren