W. - Le jeune Werther

Jugendfilm | Frankreich 1992 | 94 Minuten

Regie: Jacques Doillon

Der Selbstmord eines 14jährigen schreckt seine Mitschüler auf: Hatten die Eltern schuld, die Lehrer oder gar sie selbst? Der beste Freund des Toten versucht, dessen unglücklicher Liebe zu einem Mädchen auf den Grund zu gehen. Er erlebt am eigenen Leib Leidenschaft, Hoffnung und Enttäuschung. Eine blendend gespielte, sensible Studie der Gefühlswelt Heranwachsender, die sich grundsätzlichen Fragen von Leben und Tod, Liebe und Freundschaft stellt. Trotz mitunter stark stilisierter Dialoge jederzeit glaubwürdig und fesselnd. (Preis der OCIC Berlin 1993; Kinotipp der Katholischen Filmkritik; Fernsehtitel: "Der junge Werther") - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
LE JEUNE WERTHER
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1992
Regie
Jacques Doillon
Buch
Jacques Doillon
Kamera
Christophe Pollock
Musik
Philippe Sarde
Schnitt
Jacques Doillon
Darsteller
Ismaël Jolé-Ménébhi (Ismaël) · Mirabelle Rousseau (Mirabelle) · Thomas Brémond (Théo) · Miren Capello (Miren) · Faye Anastasia (Faye)
Länge
94 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogische Empfehlung
- Sehenswert ab 16.
Genre
Jugendfilm | Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren