A Tale of Two Sisters

Drama | Südkorea 2003 | 110 Minuten

Regie: Kim Jee-woon

Zwei Schwestern kehren in das Landhaus ihres Vaters zurück, wo sie sich mit der jungen Stiefmutter einen Psychokrieg liefern, bei dem die Geheimnisse der Vergangenheit an die Oberfläche dringen und sich eine mörderische Familienkonstellation offenbart. Der verhalten inszenierte Horrorfilm spielt geschickt auf der Klaviatur des aktuellen asiatischen Gruselkinos und verdichtet sich zum sorgfältig inszenierten Enthüllungsdrama, das sein Grauen im Rahmen scheinbar bürgerlicher Normalität geschickt steigert. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
JANGHWA, HONGRYEON | A TALE OF TWO SISTERS
Produktionsland
Südkorea
Produktionsjahr
2003
Regie
Kim Jee-woon
Buch
Kim Jee-woon
Kamera
Lee Mo-gae
Musik
Lee Byung-Woo
Schnitt
Lee Hyeon-mi
Darsteller
Kim Kap-su (Bae Moo-hyeon, Vater) · Yum Jung-ah (Eun-joo, Stiefmutter) · Lim Su-jeong (Bae Soo-mi, Janghwa) · Mun Geun-yeong (Bae Soo-yeon, Hongryeon)
Länge
110 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Horror | Thriller

Heimkino

Die Standardausgabe (Single-DVDs von e-m-s & 3L) hat keine erwähnenswerten Extras. Die Extras der umfangreichen Special Edition (2 DVDs) enthält u.a. einen dt. untertitelbaren Audiokommentar des Regisseurs mit seiner Hauptdarstellerin Soo-jung Im sowie seinem Kammeramann Mo-gae Lee, ein ausführliches und interessantes "Making of" (54 Min.), längere Interviews mit den Darsteller Kab-su Kim (11 Min.), Jung-ah Yeom (10 Min.), Soo-jung Im (13 Min.) und Geun-young Moon (13 Min.). Zudem enthalten sind sehr erhellende Interviews mit Regisseur Ji-woon Kim über den Film (11 Min.) und das Horror-Genre im Allgemeinen (16 Min.) sowie ein vom Regisseur kommentiertes Feature mit im Film nicht verwendeten Szenen (28 Min.). Selbige Bonusmaterialien finden sich zudem auf der BD sowie in der als Mediabook wertig aufgemachten Neuauflage (DVD plus BD), das zudem noch durch ein 24-seitiges Booklet mit analytischen Texten zum Film ergänzt wird. Die DVD (Special Edition) ist mit dem Silberling 2009 ausgezeichnet. Das Mediabook (DVD plus BD) ist mit dem Silberling 2019 ausgezeichnet.

Verleih DVD
e-m-s (16:9, 1.85:1, DD5.1 korea./dt., dts dt.) Capelight (16:9, 1.85:1, DD5.1 korea./dt.)
Verleih Blu-ray
3L & Capelight (16:9, 1.85:1 dts-HDMA korea./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Der behandelnde Arzt wäscht seine Hände in Unschuld, während die junge Patientin in den karg möblierten Raum geführt wird. Sie sinkt auf dem Stuhl in sich zusammen, wie von einer tiefen Traurigkeit gedrückt, keine Frage scheint sie zu erreichen, ein Schleier aus langen schwarzen Haaren verbirgt ihr Gesicht. Auch die Kamera nähert sich dem Mädchen wie einem düsteren Geheimnis: erst zögernd, dann unwiderstehlich angezogen, zuletzt sucht sie verstohlen seinen Blick. Doch der wendet sich zur Seite und findet in der Leere einen Zugang zur Vergangenheit. Schon mit den ersten Bildern schürt der südkoreanisch

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren