The Call

Horror | Japan 2003 | 113 Minuten

Regie: Takashi Miike

Anrufe auf dem Handy entpuppen sich für eine Gruppe junger Japaner als Todesbotschaften. Zusammen mit dem Bruder eines der Opfer versucht eine junge Frau, das Geheimnis der tödlichen Anrufe zu lüften. Vergleichsweise schwacher Horrorfilm von Takeshi Miike, der wenig originell auf der Erfolgswelle japanischer Horrorfilme mitsurft, gleichwohl durch die sorgfältige Inszenierung und atmosphärische Bildkompositionen dennoch für abgründige Spannung sorgt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
CHAKUSHIN ARI
Produktionsland
Japan
Produktionsjahr
2003
Regie
Takashi Miike
Buch
Yasushi Akimoto · Minako Daira
Kamera
Hideo Yamamoto
Musik
Kôji Endô
Schnitt
Yasushi Shimamura
Darsteller
Kou Shibasaki (Yumi Nakamura) · Shinichi Tsutsumi (Hiroshi Yamashita) · Kazue Fukiishi (Natsumi Konishi) · Renij Ishibashi (Kommissar Motomiya) · Goro Kishitani (Bestattungsunternehmer Oka)
Länge
113 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Horror

Heimkino

Nur die Special Edition (2 DVDs) enthält ein ausführliches "Making of" (55 Min.).

Verleih DVD
e-m-s (16:9, 1.85:1, DD5.1 jap./dt., dts dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren