Im Dutzend billiger 2 - Zwei Väter drehen durch

Komödie | Kanada/USA 2005 | 94 Minuten

Regie: Adam Shankman

Fortsetzung der Komödie "Im Dutzend billiger" (2003), in der die Großfamilie, die gemütliche Ferien am See verleben will, durch ihren sturen Vater in den Wettstreit mit einer anderen vielköpfigen Familie gerät. Dabei wird neben dem überzogenen Lob der Großfamilie die Frage zum Hauptthema, ob die strenge Erziehung der neureichen Familie besser als die der liberalen sei. Das alles mündet in familienfreundliche, weitgehend vorhersehbare Hollywood-Unterhaltung mit wenigen hübschen Pointen und einigen einfühlsamen Momenten, wenn zwischen zwei Teenagern der verfeindeten Familie erste zarte Liebesbande geknüpft werden. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
CHEAPER BY THE DOZEN 2
Produktionsland
Kanada/USA
Produktionsjahr
2005
Regie
Adam Shankman
Buch
Sam Harper
Kamera
Peter James
Musik
John Debney
Schnitt
Matthew Cassel · Andrew Greenbury · Christopher Greenbury
Darsteller
Steve Martin (Tom "Dad" Baker) · Bonnie Hunt (Kate "Mom" Baker) · Piper Perabo (Nora Baker) · Tom Welling (Charlie Baker) · Hilary Duff (Loraine Baker)
Länge
94 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Komödie

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs.

Verleih DVD
Fox (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt., dts dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Bei einer Familie mit zwölf Kindern geht alles drüber und drunter, weil ein Missgeschick das nächste ergibt. Genau das ist das Schöne an einer Großfamilie – so lehrte „Im Dutzend billiger“ (fd 36 409), das Remake des gleichnamigen Komödien-Klassikers aus dem Jahr 1950. Noch schlimmer ist es, wenn das Dutzend gar nicht mehr voll ist. Im ersten Film schon machte sich eine Tochter auf, das traute Heim zu verlassen; zu Beginn des Sequels will die nächste zum Studium in eine ferne Stadt ziehen. Das verkraftet selbst der immer vergnügte Familienvater Tom Baker (eine Paraderolle für Steve Martin) nicht. Aber er hat eine Idee: Ein letztes Mal sollen Papa, Mama und alle zwölf Kinder

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren