Ein Trauzeuge zum Verlieben

Komödie | Großbritannien 2005 | 96 Minuten

Regie: Stefan Schwartz

Ein junger Londoner Schriftsteller mit Schreibblockade soll für einen gut situierten Bekannten Amt und Bürde des Trauzeugen übernehmen, trägt aber schwer an den Notwendigkeiten der Hochzeit, zumal er sich selbst in die amerikanische Braut verliebt. Die Hochzeitskomödie verabreicht Romantik in kleinen Dosen, dazu gibt es gefühlvolle Pop-Songs und viel Situationskomik im Rahmen vertrauter Rezepturen und Figurenkonstellationen. Kaum an der sozialen Problematik des Sujets interessiert, neigt der Humor mehrfach zum Herrenwitz; dennoch rettet sich der Film weitgehend unterhaltsam ins turbulente Finale. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
THE BEST MAN
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
2005
Regie
Stefan Schwartz
Buch
Ed Roe · Stefan Schwartz
Kamera
Haris Zambarloukos
Musik
Tim Despic · James Barker
Schnitt
Alan Strachan · Jeremy Strachan
Darsteller
Stuart Townsend (Olly) · Seth Green (Murray) · Steve John Shepard (James) · Amy Smart (Sarah) · Kate Ashfield (Becka)
Länge
96 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Komödie

Heimkino

Neben der Standard Edition existiert zudem eine Doppel-DVD mit üblichen, kaum bemerkenswerten Extras.

Verleih DVD
e-m-s (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl./dt., dts dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Charmant sollte eine Hochzeitsrede sein, spritzig geschrieben und locker vorgetragen – wie eine Boulevard-Komödie. Aber Jungschriftsteller Olly fühlt sich als künftiger Laudator überfordert. Eine Schreibblockade lähmt ihn seit Monaten. Würde sich sein Ungemach in der Londoner Schickeria herumsprechen, wäre dies das Ende vom Anfang seiner Karriere. Also macht er gute Miene zum Vorschlag seines gutsituierten Bekannten James: Olly soll für den Bräutigam „The Best Man“ werden. Schon im Vorfeld der britischen Hochzeit trägt der Geehrte schwer an Amt und Bürden. Dezidiert festgelegt sind auch die Anweisungen für die Zeremonie: Zur Rechten der Braut schreitet der „Best Man“ zum Altar – in früheren Tagen konnte er so flugs zum Schwert greifen, um etwaige Brauträuber niederzustrecken. Olly freilich muss die Braut von Anfang an vor seinem eigenen Begehren schützen

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren