Capturing the Friedmans

Dokumentarfilm | USA 2003 | 107 Minuten

Regie: Andrew Jarecki

Dokumentarfilm über eine scheinbar typische Familie des gehobenen amerikanischen Mittelstandes, die 1987 durch die Verhaftung des Vaters, eines Grundschullehrers, und des ältesten Sohns wegen Kinderpornografie-Verdachts erschüttert wird. Nach der Verhaftung häufen sich die Anschuldigungen gegen die Friedmans, in der Heimatgemeinde auf Long Island setzt ein wahres Kesseltreiben ein. Ohne die Schuldfrage klären zu wollen, dokumentiert der eindrucksvolle Film den Zerfallsprozess der Familie während des anschließenden Prozesses, der - so die These des Autors - den Prinzipien einer rechtsstaatlichen Justiz zu keiner Zeit genügt.

Filmdaten

Originaltitel
CAPTURING THE FRIEDMANS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2003
Regie
Andrew Jarecki
Kamera
Adolfo Doring
Musik
Andrea Morricone
Schnitt
Richard Hankin
Länge
107 Minuten
Kinostart
-
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren