Ich wollte immer eine Heilige sein

- | Belgien/Luxemburg 2003 | 90 Minuten

Regie: Geneviève Mersch

Eine 17-jährige Träumerin glaubt, alles in der Welt stehe im Zusammenhang, erlegt sich auf, ihre schlechten Taten durch gute auszugleichen, und entwickelt ein nahezu zwanghaftes Helfersyndrom. Da sie meint, am Verschwinden ihrer Mutter und am Tod eines Rallyefahrers Schuld zu sein, hat sie viel zu tun, bis sie den wahren Aufenthaltsort der Mutter erfährt und erkennt, dass ihre Hilfe meist gar nicht gewollt ist. Die sensibel entwickelte und erzählte Geschichte einer Menschwerdung, in deren Verlauf die Protagonistin lernt, sich selbst zu helfen, bevor sie anderen helfen kann. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
J'AI TOUJOURS VOULU ETRE UNE SAINTE
Produktionsland
Belgien/Luxemburg
Produktionsjahr
2003
Regie
Geneviève Mersch
Buch
Philippe Blasband · Geneviève Mersch
Kamera
Séverine Barde
Musik
Serge Tonnar
Schnitt
Ewin Ryckaert
Darsteller
Marie Kremer (Norah) · Thierry Lefevre (Jean-Michel) · Jeanine Godinas (Marthe) · Raphaëlle Blancherie (Françoise) · Francisco Pestana (Anwalt)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren