Mord und Margaritas

Krimi | USA/Deutschland/Irland 2004 | 97 Minuten

Regie: Richard Shepard

Während einer Dienstreise in Mexiko lernt ein Geschäftsmann einen Auftragskiller kennen, der sich in einer neurotischen Selbstfindungskrise befindet und am Fehlen von Heim und Freundschaften leidet. Wochen später steht der neue Bekannte vor der Tür des behüteten Einfamilienhauses und bittet den glücklichen Ehemann in Gegenwart seiner Frau um Hilfe: Der Killer steht inzwischen selbst auf der Liste seiner Auftraggeber und braucht für einen letzten Job einen Komplizen. Eine dank der guten Darsteller recht ansehnliche Krimikomödie, auch wenn es ihr deutlich an Biss mangelt. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
THE MATADOR
Produktionsland
USA/Deutschland/Irland
Produktionsjahr
2004
Regie
Richard Shepard
Buch
Richard Shepard
Kamera
David Tattersall
Musik
Rolfe Kent
Schnitt
Carole Kravetz
Darsteller
Pierce Brosnan (Julian Noble) · Greg Kinnear (Danny Wright) · Hope Davis (Beau Wright) · Philip Baker Hall (Mr. Randy) · Dylan Baker (Lovell)
Länge
97 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Krimi | Komödie

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs, einen Audiokommentar des Regisseurs und der Hauptdarsteller Pierce Brosnan und Greg Kinnear sowie ein kommentiertes Feature mit elf im Film nicht verwendeten Szenen (14 Min.).

Verleih DVD
Buena Vista (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Alles in allem ist der Job als „Hitman“, als Auftragskiller, offensichtlich ein grundsolider Beruf, der ein regelmäßiges Einkommen ebenso sichert wie die Unhabhängigkeit vom Büroarbeitstrott und der zudem die Bekanntschaft immer neuer Luxushotels in aller Welt ermöglicht. Julian Noble genießt diesen Beruf, der ihn vornehmlich in die High Society der Halbwelt führt. Die angenehmen Seiten seiner Tätigkeit beinhaltet auch die lose Abfolge immer neuer „One Night Stands“. Das unterschwellig Animalische, das insgeheim Brandgefährliche, der Geruch von Zigarren- und Pulverschmauch sind es, was den stets eleganten Endvierziger bei Frauen so unwiderstehlich macht. Und doch sind die Schattenseiten des Jobs selbst im Alkohol nicht zu ertränken: Julian h

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren