Die Stundeneiche

- | Deutschland 2006 | 60 Minuten

Regie: Gerd Kroske

Im Frühjahr 2004 wurde am südlichen Berliner Autobahnring eine Eiche gefällt, die im Volksmund "Stundeneiche" hieß, weil es von ihr aus noch eine Autostunde bis ins Zentrum der Stadt war. Der Film beschäftigt sich mit den Mythen, die um diesen Baum sowie um Eichen überhaupt ranken, und dokumentiert das weitere Schicksal des Baums, aus dessen Holz eine Künstlerin in Polen eine Plastik herstellte.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2006
Regie
Gerd Kroske
Buch
Gerd Kroske
Kamera
Gerd Kroske · Dieter Chill
Länge
60 Minuten
Kinostart
-

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren