48 Stunden Barcelona

Krimi | Spanien/Deutschland 2004 | 87 Minuten

Regie: David Carreras

Eine Deutsche strandet auf dem Weg nach Südamerika, wo sie ihr Adoptivkind in Empfang nehmen will, in Barcelona und gerät ins Fahndungsnetz der Polizei, als sie unwissentlich einem Kunstdieb hilft, ein gestohlenes Gemälde ins Land zu schmuggeln. Ein deutscher Kommissar, heftet sich mit einem spanischen Kollegen an ihre Fersen. Handelsüblicher (Fernseh-)Krimi, konstruiert um ein ungleiches Polizistengespann, das zunächst nationale Vorurteile zu bestätigen scheint, um sie dann effektiv zu wiederlegen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
QUITO
Produktionsland
Spanien/Deutschland
Produktionsjahr
2004
Regie
David Carreras
Buch
Angeles Diemant-Hartz · Peter Nadermann · Lluis Vega · David Carreras
Kamera
Óscar Faura
Musik
Ia Clua
Schnitt
Frank Gutiérrez
Darsteller
Jessica Schwarz (Carla) · Ximo Solano (Raul) · Armin Rohde (Kurt) · Lluís Homar (Antonio) · Diana Palazón (Lourdes)
Länge
87 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Krimi
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren