Biopic | Großbritannien 2005 | 102 Minuten

Regie: Stephen Woolley

Film über Brian Jones, den "Rolling Stones"-Gitarristen, der in den 1960er-Jahren mit Drogen, Sex, Blues und außereuropäischer Musik experimentierte. 1969 wurde er tot in seinem Swimmingpool gefunden. Der Film meidet die Untiefen eines herkömmlichen Biopics, zeigt weder eine Erfolgsstory noch interessieren ihn die wirklichen Todesumstände; vielmehr entwirft er ein komplexes semi-dokumentarisches Bild des "Swinging London" jener Jahre, deren psychedelisches Aufbruchsklima sich heute nur noch schwer vermittelt. Das ambitionierte Porträt einer Epoche, deren Liberalität nie so mehrheitsfähig war, wie in der retrospektiven Verklärung gerne dargestellt wird. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
STONED
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
2005
Regie
Stephen Woolley
Buch
Neal Purvis · Robert Wade
Kamera
John Mathieson
Musik
David Arnold
Schnitt
Sam Sneade
Darsteller
Leo Gregory (Brian Jones) · Paddy Considine (Frank Thorogood) · David Morrissey (Tom Keylock) · Ben Whishaw (Keith Richards) · Tuva Novotny (Anna Wohlin)
Länge
102 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Biopic | Drama

Heimkino

Verleih DVD
VCL (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren