Tiresia

- | Frankreich/Kanada 2002 | 111 Minuten

Regie: Bertrand Bonello

Ein brasilianischer Transvestit verdingt sich in Paris als Prostituierte und wird von einem Freier entführt, der sich an ihrer betörenden Schönheit berauscht. Als diese wegen mangelnder Hormonzugaben nachlässt, blendet der Mann seinen Gefangenen und setzt ihn im Wald aus. Ein junges Mädchen nimmt sich seiner an und pflegt ihn. Im Lauf der Zeit entwickelt er seherische Fähigkeiten, es verbreitet sich sein Ruf als Wahrsager. Die Kirche will dem Phänomen auf den Grund gehen und schickt einen jungen Priester - ausgerechnet den Mann, der dem Seher das Augenlicht nahm. Moderne Adaption eines antiken Stoffs. Keine Sozialstudie über Intersexualität, sondern Auseinandersetzung mit dem griechischen Mythos, der von Grausamkeit und Barmherzigkeit ebenso handelt wie von der Macht eines einzigen Augenblicks, der ein Leben verändern kann.

Filmdaten

Originaltitel
TIRESIA
Produktionsland
Frankreich/Kanada
Produktionsjahr
2002
Regie
Bertrand Bonello
Buch
Bertrand Bonello
Kamera
Josée Deshaies
Musik
Albin De La Simone · Laurie Markovich
Schnitt
Fabrice Rouaud
Darsteller
Laurent Lucas (Terranova/Père François) · Clara Choveaux (Tiresia I) · Thiago Telès (Tiresia II) · Célia Catalifo (Anna) · Lou Castel (Charles)
Länge
111 Minuten
Kinostart
-

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren