Willkommen in Israel

- | Israel/Deutschland 2005 | 96 Minuten

Regie: Eyal Halfon

Eine illegale ukrainische Einwanderin freundet sich mit einem spielsüchtigen Ex-Polizisten an, der sie eigentlich der Prostitution zuführen sollte. Währenddessen wird ein thailändischer Landarbeiter bei der Wilderei erwischt, und ein philippinisches Ehepaar, das Geld für eine medizinische Behandlung braucht, kommt mit der Halbwelt und dem Ex-Polizisten in Kontakt. Der spannend und berührend inszenierte Film über illegale Einwanderung, Arbeitsmigranten und Zwangsprostitution in Israel verwebt geschickt die Geschichten miteinander und setzt Israelis und Migranten in mannigfaltige Beziehung zueinander. Hervorragend inszeniert und gespielt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
EIZE MAKOM NIFLA
Produktionsland
Israel/Deutschland
Produktionsjahr
2005
Regie
Eyal Halfon
Buch
Eyal Halfon
Kamera
Nili Aslan
Musik
Avi Belleli
Schnitt
Einat Glaser-Zarhin
Darsteller
Uri Gavriel (Franco) · Evelyne Kaplun (Jana) · Avi Oria (Zeltzer) · Yossi Graber (Mr. Aloni) · Yoav Hait (Yoav Aloni)
Länge
96 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren