Familie auf Umwegen

- | USA/Neuseeland 2004 | 85 Minuten

Regie: Sam Pillsbury

Zwei Singles, die sich nur einmal gesehen haben und sich seitdem nicht ausstehen können, werden nach dem Tod ihrer gemeinsamen Freunde zu Pflegeeltern von deren neunjährigem Sohn ernannt. Als sie erkennen, dass der Junge sie braucht, gehen sie das Wagnis ein und widmen sich in einem gemeinsamen Haus der Erziehung des Kindes. Die beiden gegensätzlichen Menschen kommen sich binnen kurzer Zeit recht nahe. Romantische (Fernseh-)Komödie mit einer dünnen, an den Haaren herbeigezogenen Handlung. Einziger Aktivposten des Films sind die überzeugenden Hauptdarsteller. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
RAISING WAYLON
Produktionsland
USA/Neuseeland
Produktionsjahr
2004
Regie
Sam Pillsbury
Buch
Neena Beber
Kamera
James Bartle
Musik
Kevin Kliesch
Schnitt
Margaret Guinee
Darsteller
Thomas Gibson (Reg) · Poppy Montgemery (Julia) · Jeremy Bergman (Waylon) · Doris Roberts (Marie) · Tandi Wright (Tina Stanfill)
Länge
85 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren