Trennung mit Hindernissen (2006)

- | USA 2006 | 106 Minuten

Regie: Peyton Reed

Eine frustrierte Galeristin ist die chronische Ignoranz und das mangelnde Engagement ihres Ehemannes leid und beschließt, die Notbremse in ihrer Ehe zu ziehen. Doch statt einer friedlichen Trennung inszenieren die beiden in der gemeinsamen Traumwohnung einen Rosenkrieg. Lahmes, wenig überzeugendes Beziehungsdrama, das es nicht versteht, aus den genrebedingten Möglichkeiten unterhaltsames Kapital zu schlagen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
THE BREAK-UP
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2006
Regie
Peyton Reed
Buch
Jeremy Garelick · Jay Lavender
Kamera
Eric Edwards
Musik
Jon Brion
Schnitt
Dan Lebental · David Rosenbloom
Darsteller
Vince Vaughn (Gary Grobowski) · Jennifer Aniston (Brooke Meyers) · Joey Lauren Adams (Addie) · Cole Hauser (Lupus Grobowski) · Jon Favreau (Johnny O)
Länge
106 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar der beiden Hauptdarsteller Jennifer Aniston und Vince Vaughn sowie ein Feature mit im Film nicht verwendeten Szenen (14 Min.) inklusive eines alternativen Filmendes (5 Min.).

Verleih DVD
Universal (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Die romantische Komödie ist ein Genre, das für gewöhnlich eine gewisse Krisensicherheit gewährleistet. Spielt zudem das „Friends“-Zugpferd Jennifer Aniston die Hauptrolle, sollte man sicher sein, dass die immer noch erstaunlich große Fangemeinde der Sensations-Soap den Weg in die Kinos findet. Ernüchtern dürfte diese und alle anderen, die sich in den Film verirren, die Erkenntnis, dass „Trennung mit Hindernissen“ nichts Romantisches an sich hat und auch nur am Rande komische Elemente bietet. Da wirken selbst Erfolgsgaranten wie Anistons Rehaugen und der für seinen Wortwitz bekannte Vince Vaughn schnell ermüdend, wenn die Geschichte durch hysterisches Gekeife und Beziehungsfrust bestimmt wird. Dabei könnte ein Eh

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren