Chaos (2006)

Action | USA 2006 | 102 Minuten

Regie: Tony Giglio

Ein raubeiniger, nach einem missglückten Einsatz suspendierter Polizei-Detective wird von seinen ehemaligen Kollegen zu Hilfe gerufen, als sich eine Gruppe vermeintlicher Bankräuber mit Geiseln in einer Bank verschanzt, und stößt auf eine weitverzweigte Verschwörung, die bis in die eigenen Reihen reicht. Actionthriller, in dem jede Menge Autos zu Schrott gefahren und Gebäude in die Luft gesprengt werden. Dank einiger klug konstruierter Story-Elemente hebt sich der Film dennoch von genretypischen Gewaltorgien ab und regt ansatzweise zum Mitdenken an. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
CHAOS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2006
Regie
Tony Giglio
Buch
Tony Giglio
Kamera
Richard Greatrex
Musik
Trevor Jones
Schnitt
Sean Barton
Darsteller
Jason Statham (Quentin Conners) · Wesley Snipes (Lorenz/Jason York) · Ryan Phillippe (Shane Dekker) · Justine Waddell (Inspector Teddy Galloway) · Henry Czerny (Captain Martin Jenkins)
Länge
102 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Action | Thriller

Heimkino

Verleih DVD
Kinowelt (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt., dts6.1 dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Der Anfangszustand eines Vorfalls erscheint zunächst zusammenhanglos und zufällig. Erst nach und nach ergibt sich ein Muster, indem sich alle Puzzleteile zusammenfügen – besagt grob gefasst die Chaostheorie nach Edward Lawrence. Analog dazu hat auch Regisseur Tony Giglio die Handlung seines gleichnamigen Action-Thrillers aufgebaut. In „Chaos“ erzählt er die Geschichte des raubeinigen Detectives Quentin Conner

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren