Dr. Giggels

Horror | USA 1992 | 87 Minuten

Regie: Manny Coto

Ein genialer, aber schizophrener Herzchirurg leidet unter einem Kindheitstrauma: Um ihn vor der wütenden Bevölkerung zu retten, hatte ihn sein Vater 35 Jahre zuvor in den Leichnam seiner Mutter eingenäht. Jetzt kehrt er aus der Heilanstalt ins Haus des gelynchten Vaters zurück, immer auf der Suche nach Opfern für seine mörderischen Experimente. Umständlich und dramaturgisch ungeschickt entwickelter Horrorfilm; nur in einigen Kindheitsszenen beklemmend, bietet er überwiegend krampfhaften Grusel.

Filmdaten

Originaltitel
DR. GIGGELS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1992
Regie
Manny Coto
Buch
Manny Coto · Graeme Whifler
Kamera
Robert Draper
Musik
Brian May
Schnitt
Debra Neil
Darsteller
Larry Drake (Dr. Evan Rendell) · Holly Marie Combs (Jennifer) · Glenn Quinn (Max) · Cliff De Young (Tom) · Richard Bradford (Officer)
Länge
87 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18
Genre
Horror

Diskussion
Ein irre kichernder Arzt als moderne Horrorfigur! Dieser Dr. Rendell, der geniale Herzchirurg, ist schizophren - und erblich belastet. Wie sein Vater, der ihn vor 35 Jahren in den

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren