Little Man

Komödie | USA 2006 | 98 Minuten

Regie: Keenen Ivory Wayans

Um einen bei einem Raub verloren gegangenen Diamanten zurück zu bekommen, schmuggelt sich ein kleinwüchsiger Dieb als Findelkind in das Haus, in dem er die Beute vermutet. Doch die Rückführung des Juwels erweist sich als schwieriger als geplant. Auf Zoten-Slapstick oder Fäkalhumor setzender öder Witzfilm mit müden Spezialeffekten und einer gänzlich sinnfreien Handlung. - Ab 14 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
LITTLE MAN
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2006
Regie
Keenen Ivory Wayans
Buch
Keenen Ivory Wayans · Shawn Wayans · Marlon Wayans
Kamera
Steven Bernstein
Musik
Teddy Castellucci
Schnitt
Michael Jackson · Nick Moore
Darsteller
Marlon Wayans (Calvin) · Shawn Wayans (Darryl) · Tracy Morgan (Percy) · Kerry Washington (Vanessa) · John Witherspoon (Pops)
Länge
98 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14 möglich.
Genre
Komödie

Heimkino

Verleih DVD
Sony (1:1.85/16:9/Dolby Digital 5.1)
DVD kaufen

Diskussion
Dass Kostümierungen wichtiger Bestandteil einer gut funktionierenden Komödie sind, ist nicht erst seit Klassikern wie „Charlies Tante“ offensichtlich. „Das Geheimnis des Erfolgs“ haben nach Eddie Murphy nun auch die Wayans-Brüder erkannt, und in ihren Filmen sind sie ohne extremes Make-up kaum noch vorstellbar. Nach „White Chicks“ (fd 36 721), dem Ausflug schwarzer Cops in Frauenkleidern in die Niederungen der weißen Proll-Upperclass, realisierte Regisseur Keenen Ivory Wayans nun „Little Man“. Wie schon bei „White Chicks“ triumphiert das Masken-, Kostüm- und Special-Effects-Department, das es einmal mehr geschafft hat, die Brüder Marlon und Shawn Wayans f

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren