Heimkehr in die Fremde (2005)

- | Deutschland 2005 | 85 Minuten

Regie: Thomas Füting

Dokumentarfilm über eine Gruppe Russlanddeutscher, die 1992 ihr Dorf in der unwirtlichen kasachischen Steppe verließen und mit großen Hoffnungen in die Heimat ihrer Vorfahren übersiedelten. Er beobachtet die Umsiedler über einen Zeitraum von 13 Jahren, stellt ihr karges Leben in Sibirien vor und zeigt sie in ihrer neuen Heimat am Niederrhein, wo ihre Träume oft von der Wirklichkeit unterlaufen wurden. Vorgestellt werden genügsame Menschen, die manchen Schicksalsschlag verkraften mussten, auch heute noch weitgehend unter sich bleiben und sich auf ihre Wurzeln im Russischen besinnen.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2005
Regie
Thomas Füting · Christian Virmond
Buch
Thomas Füting · Christian Virmond
Länge
85 Minuten
Kinostart
-

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren