Fragile

Horror | Spanien 2005 | 97 Minuten

Regie: Jaume Balagueró

Eine amerikanische Kinderkrankenschwester tritt eine Stelle in einem Waisenhaus auf einer britischen Insel an, das von der Schließung bedroht wird. Sie freundet sich mit einem Mädchen an und erfährt, dass die Kinder Angst vor einem "mechanischen Mädchen" haben, das Knochenbrüche herbeiführt. Bald wird sie selbst Zeugin dieser Geistererscheinung. Zunächst atmosphärisch dichter Horrorfilm, der sich zusehends in Beliebigkeiten und Genreklischees verliert.

Filmdaten

Originaltitel
FRAGILES
Produktionsland
Spanien
Produktionsjahr
2005
Regie
Jaume Balagueró
Buch
Jaume Balagueró · Jordi Galcerán
Kamera
Xavi Giménez
Musik
Roque Baños
Schnitt
Jaume Martí
Darsteller
Calista Flockhart (Amy Nichols) · Richard Roxburgh (Robert Marcus) · Elena Anaya (Helen Perez) · Gemma Jones (Mrs. Folder) · Yasmin Murphy (Maggie)
Länge
97 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Genre
Horror

Heimkino

Die Standardausgabe hat keine erwähnenswerten Extras. Die Special Edition (2 DVDs) enthält lediglich die üblichen, wenig ergiebigen Extras.

Verleih DVD
Splendid (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Seit „The Ring“ besteht eine gewisse Tradition, dass Geistergeschichten im Kino zunächst aus Japan kommen, um dann in Hollywood neu verfilmt zu werden; schön, dass ab und zu Traditionen gebrochen werden. Bereits mit Filmen wie „The Nameless“ (fd 36 125) oder „Darkness“ (fd 36 171) hat der Spanier Jaume Balagueró bewiesen, dass er ein Händchen für unheimliche Geschichten hat, die ihre Spannung nic

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren